Geld verdienen im Internet – aber richtig!

© shockfactor - Fotolia.com

Im Internet gibt es eine Menge Varianten wie man Geld verdienen kann! Jeden Tag schießen neue Anbieter und neue Methoden aus dem Boden. Oftmals sollt ihr lediglich ein eBook für 12,99,- oder eine Premium Mitgliedschaft im Wert von 19,95,- abschließen und schon werdet ihr ganz automatisch Millionär, ohne was dafür zu machen, ihr hockt nur irgendwo auf eurem Sofa rum und werdet reich… nicht!

Natürlich habt ihr auch schon gemerkt das solche Methoden in der Regel nur eine Person reich machen: Denjenigen der sich den Nepp ausgedacht hat. Da könnt ihr ja viel einfacher bei Wintingo Casino spielen und dabei reich werden. Glücksspiele sind wohl wahrscheinlicher einträglich als jede dieser unseriösen Methoden die meist per Spam E-Mails versendet werden. Natürlich fragt man sich wie man auf sowas hereinfallen kann, aber es wird immer jemanden geben der solche Angebote nutzt und sei es auch nur um herauszufinden was dahinter steckt.

Es gibt aber tatsächlich einige Stellen an denen ihr wirklich ein paar Euro im Internet verdienen könnt. Es gibt zum Beispiel Seiten wie „Link i Like“ die euch für eure Social Media Aktivitäten bezahlen. Hier kann man in der Regel bis zu 10 oder 15 Euro im Monat machen. Über diverse Produkttest Plattformen kann man dann auch noch ein paar Euro dazuverdienen. Hier kann man sich als langjähriges und aktives Mitglied auch schon mal über bis zu 50 Euro im Monat freuen, wenn man lange genug dabei ist und sehr aktiv ist, aber das sind die wenigsten Menschen.

Alternativ kann man einen eigenen Blog eröffnen und sehr aktiv mit Themen füttern. Wenn man eine gute Nische gefunden hat und aktiv dabei ist, qualitativ hochwertige Artikel veröffentlicht dann kann man durchaus über Werbung ein bisschen Geld verdienen. Das können auch bei sehr guter Leistung schon mal ein paar hundert im Monat sein, in der Regel ist dabei aber sehr sehr viel Freizeit zu investieren und die Einnahmen kommen selten verlässlich, geschweige denn regelmäßig. Nebenbei muss hier natürlich auch ein Gewerbe angemeldet werden und man sollte immer Rücklagen haben falls man mal einen Fehler macht und in die Abmahnfalle gerät. Ein eigener Blog ist was schönes und kann jede Menge Spaß machen, aber sobald man versucht damit Geld zu verdienen wird es schon komplizierter, schwieriger und deutlich umfangreicher als ohne den gewerblichen Hintergrund.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit bei eBay aktiv zu werden, Produkte zu kaufen und zu verkaufen, auch Amazon bietet diese Möglichkeit, aber diese Segmente sind, genauso wie Blogs, längst so überlaufen das es kaum noch Sinn macht dort mit dem Ziel anzufangen, eine Familie ernähren zu wollen. Ausnahmen bestätigen natürlich immer die Regel, aber ohne Glück, einer guten Idee und viel viel Arbeit und Zeit ist es mittlerweile kaum möglich „mal eben Geld im Internet zu verdienen“. Auf jeden Fall kostet der Start in eine vernünftige Zukunft auch meistens Geld und sei es nur fürs Website Hosting, Werbung oder Content Management Systeme, Themes, Plugins und vieles mehr…

Über Susi

Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

1 Kommentar zu Geld verdienen im Internet – aber richtig!

  1. Danke für den Artikel :) Am besten finde ich wirklich die ganzen Werbeanzeigen auf FB und co bei denen irgendwelche Typen in ihrem fetten Auto sitzen und dir erzählen wie man am Tag eine Millionen Euro verdient :D Man muss nur mal schnell sein Produkt kaufen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es wirklich Leute gibt die darauf reinfallen… aber scheinbar irre ich mich ;)

    LG, Ron

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen