E-Mail-Marketing erfolgreich betreiben

© PureSolution - Fotolia.com
© PureSolution - Fotolia.com

Der Erfolg jeder Werbung lässt sich daran messen, inwieweit sie den Beworbenen zur gewünschten Aktion animiert. Bei digitaler Werbung geht es in der Regel darum, einen Link zu aktivieren, der zum Anbieter, bzw. dessen Produkt führt. Die damit einhergehende Aufforderung sollte sich nicht auf ein lapidares: „Hier klicken“ beschränken, sondern dem potentiellen Käufer einen stärkeren Anreiz bieten. 

Sehr gut eignen sich zeitlich begrenzte Angebote. Diese erzeugen Handlungsdruck, da sie dem Empfänger das Gefühl geben, etwas zu verpassen, wenn er die Frist verstreichen lässt.

E-Mail-Marketing ist ein mächtiges Werbeinstrument. Innerhalb kurzer Zeit lassen sich damit Millionen Empfänger erreichen. Allerdings müssen die dem Bezug von Werbemails ausdrücklich zugestimmt haben. E-Mails wahllos an E-Mail-Adressen zu versenden, ist nicht erlaubt. Auch wenn Spam eine unerfreuliche und leider weit verbreitete Zeiterscheinung ist, stellt dies keine Rechtfertigung dar, sich eben dieser Praxis zu bedienen. Abgesehen davon, dass auch das willkürliche Sammeln von E-Mail-Adressen rechtlich problematisch ist.

In die Empfängerliste für Newsletter gehören daher nur solche Adressaten, die deren Bezug ausdrücklich zugestimmt haben. In diesem Zusammenhang hat sich die Verwendung des Double-Opt-in-Prinzips eingebürgert, das für Rechtssicherheit im Umgang mit E-Mail-Marketing sorgt. Hierbei bestätigt derjenige, der z.B. den Bezug eines Newsletters wünscht, das Abonnement vor Erhalt der ersten Ausgabe ein weiteres Mal. Mit dieser doppelten Willensbekundung ist der Versender auf der sicheren Seite.

Auf effiziente Lösungen setzen

Analoge Werbemaßnahmen kosten Zeit und Geld. Im Vergleich dazu ist E-Mail-Marketing kostengünstig, da teure Papierdrucke und Entgelte für Porto wegfallen. Mit einer effizienten Softwarelösung wie SC Networks Premium Newsletter as a Service Software lässt sich auch der Zeitaufwand minimieren.

Der große Vorteil digitaler Werbeaktionen liegt in der Möglichkeit der Erfassung von Streuverlusten und erfolgreichen Werbekontakten. Moderne Programme verfügen über eingebaute Tracking- und Analyse-Tools, die den Absender mit diesen wertvollen Informationen versorgen. Denn erfolgreiches E-Mail-Marketing beschränkt sich nicht darauf, lediglich Produkte oder Dienstleistungen anzupreisen. Um für Bestandskunden attraktiv zu bleiben und neue Abonnenten zu gewinnen, müssen im Marketing vorhandene Schwachstellen erkannt und behoben werden. Ein effizient arbeitendes E-Mail-Marketing-Programm versorgt den Anwender mit den dazu nötigen Informationen.

Werbende erhalten so Aufschluss über relevante Kennzahlen.

  • Wann hatte ein Call to Action (CTA) Erfolg?
  • Zu welchem Zeitpunkt erfolgte eine andere wie auch immer geartete Reaktion des Empfängers?
  • Welcher Art war sie genau und welche Konsequenz ergibt sich daraus?

Eine zur Software gehörende E-Mail-Client-Vorschau zeigt dem Anwender darüber hinaus, wie der von ihm erstellte elektronische Newsletter oder Flyer aussieht. Schwachstellen in Design und Layout können somit gleich im Vorfeld erkannt und bereinigt werden. Moderne Programme bieten gleich mehrere Vorschauen an, unter anderem solche mit oder ohne geladene Grafiken. Eine sinnvolle Funktion, denn nicht jeder E-Mail-Client zeigt Bilder an und auch bei im Spam-Ordner landenden E-Mails wird in der Regel nur der Text eingeladen. Hier sollte ein ALT-Tag mit der entsprechenden Information eingesetzt werden. In Abständen wird auch eine Überarbeitung von Design und Layout der elektronischen Post notwendig sein, um dem jeweiligen Zeitgeist gerecht zu werden.

Bild: © Pressmaster – photodune.net

Bestandskunden halten, Neukunden werben

Newsletter sind ein hervorragendes Mittel zur Kundenbindung. Natürlich müssen Sie attraktiv gestaltet sein, da Abonnenten sonst das Interesse verlieren und den Bezug einstellen. Wer Abonnenten für seinen Newsletter gewinnen möchte, muss zielgruppenrelevante Inhalte mit Mehrwert zu bieten haben. Content is King gilt natürlich auch hier. Um Erstbezieher anzulocken, empfehlen sich Anreize wie Gutscheine, Preisvorteile, Verlosungen oder gratis Inhalte. In Abständen gewährte Bonusprogramme und ähnliche Vergünstigungen sind verlässliche Mittel, um Dauerbezieher bei der Stange zu halten.

© adiruch na chiangmaio – Fotolia.com

Personalisierte E-Mails, die den Empfänger direkt ansprechen und auf seine individuellen Bedürfnisse eingehen, haben naturgemäß mehr Aussicht auf Erfolg als Massenpost. Wer mit einem Sales-Newsletter Umsätze generieren möchte, erreicht mit Sonderangeboten und Hinweisen zu Verkaufsaktionen vermutlich am meisten.

Versender eines Info-Newsletters müssen mit relevanten Inhalten überzeugen. Neben interessantem Content bedarf es auch einer ansprechenden Form. Schließlich sollen Werbemails und Newsletter den Empfänger von der Kompetenz und Wertigkeit des Werbenden überzeugen. Hier unterscheidet sich die E-Mail in keiner Weise von einem analogen Prospekt. Tatsächlich gibt es noch andere Gemeinsamkeiten, etwa was die empfohlene Gestaltung angeht.

Wie bei einem Flyer oder einer Zeitung erfährt der Leser gleich zu Beginn das Wichtigste. Wo die Schlagzeile einer Illustrierten zum Weiterblättern verlockt, steht bei der elektronischen Variante der Aufmacher im gleich zu Beginn sichtbaren Monitorfeld. Der in diesem Above-the-Fold-Bereich zu lesende Inhalt ist idealerweise interessant genug, um Leser*innen zum Weiterscrollen zu animieren.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen