Beacon: Richtungsweisende Technik für den Handel

Bild: © justtscott - photodune.net

Die Beacon-Technologie hat mittlerweile in einigen Bereichen unseres Alltagslebens Einzug erhalten. Sie gilt als Weiterentwicklung von Bluetooth und kann von den Betriebssystemen Android ab Version 4.3 und iOS ab Version 7 genutzt werden. Airlines nutzen sie, um Passagiere zur nächstgelegenen Lounge zu lotsen und auch Galerien und Museen lassen ihren Besuchern Informationen via Beacon zukommen.

Bild: © CandyBoxImages – photodune.net

Vielerorts macht sich der Handel diese Technik ebenfalls zunutze, um Kunden gezielt anzusprechen. Die Kontaktaufnahme erfolgt über eine App, die auf dem Smartphone des Empfängers installiert sein muss. Als Sender fungieren per Akku oder Batterie betriebene Einheiten, die innerhalb ihres Einsatzbereichs platziert werden. Die Reichweite des Signals kann mehrere Meter betragen, lässt sich aber auch auf bis zu 10 cm begrenzen. Dies ermöglicht die ganz gezielte Ansprache ausgesuchter Empfangsgeräte – und damit die Kontaktaufnahme mit deren Besitzern. In Verbindung mit CRM und POS Systemen leistet diese Technik nützliche Dienste.

Händler erhalten darüber wichtige Informationen hinsichtlich des Kundenverhaltens. Sie erfahren unter anderem, welchen Produkten aus ihrem Sortiment besonders viel oder wenig bis gar keine Aufmerksamkeit zukommt. Anbieter, die auch im Online-Handel aktiv sind, können das System in ihren Web-Shop einbinden und so zusätzliche Erkenntnisse über die Kaufgewohnheiten ihrer Kunden gewinnen.

EINSTONE Smart Retail von OSRAM

Die Leuchtschmiede OSRAM bietet mit EINSTONE Smart Retail ein leistungsstarkes Beacon-Technologie-Produkt an. Besonderes Merkmal dieses Systems ist die Integration der Beacon-Komponenten in die Beleuchtungssysteme der Ladengeschäfte. OSRAM verbaut Beacons in der Beleuchtung, anstatt sie wie andere Teilnehmer als Stand-Alone-Lösung rumzustellen. Das Tracking am Point of Sale ist damit dezenter und weniger störanfällig, da weniger zwischen den Sensoren und den Nutzern stehen kann, als wenn die Beacons irgendwo in den Verkaufstresen integriert sind. Zudem bietet diese Variante die Voraussetzung für ein zuverlässigeres Tracking als willkürlich platzierte Einzelkomponenten. Signalstörungen durch im Weg stehende Objekte oder Personen sind mit EINSTONE Smart Retail praktisch ausgeschlossen.

In Kooperation mit beaconsmind hat OSRAM Lösungen für den Handel entwickelt, die eine Verknüpfung unterschiedlicher CRM- und POD-Systeme in die vorhandene Beacon-Struktur ermöglichen. Die per mobiler App gewonnenen Daten werden sinnvoll miteinander verknüpft und ergeben so aussagekräftige Kundenprofile. Das System liefert Informationen über die Besuchsrate und bietet einen Überblick über die Kaufhistorie. Bei der EINSTONE Smart Retail Lösung handelt es sich um ein Gesamtpaket, bestehend aus optimal aufeinander abgestimmten Komponenten.

Bild: © LuckyImages – photodune.net

Mehr Interaktion, Kaufanreiz und Umsatz

Die Beacon-Technologie eröffnet dem Handel eine Vielzahl von Möglichkeiten der Interaktion mit Kunden und Interessenten. Personalisierte Pushup-Nachrichten sowie Bouns und Prämienprogramme schaffen Kaufanreize und stärken die Kundenbindung. Beacon bedeutet auf deutsch „Leuchtfeuer“ und ähnlich wie dieses führen die Sendesignale die angesprochenen Empfangsgeräte ihrer Bestimmung zu. Elektronikmärkte können Kunden, die sich z.B. für ein TV-Gerät entschieden und dies in ihren Einkaufswagen gelegt haben, gezielt zu dem dazu passenden Zubehör lotsen. Auf dem Weg dorthin lassen sich weitere Angebote einstreuen, die dem Kunden eventuell von Nutzen sind und über aktuelle Rabattaktionen können zusätzliche Kaufanreize erzeugt werden. Dies birgt nicht nur die Gelegenheit zur Umsatzsteigerung, sondern eröffnet auch Möglichkeiten hinsichtlich der Bindung des Konsumenten an bestimmte Herstellermarken.

Über Susi
Moin, ich bin Susi. Hier auf www.netz-online.com veröffentliche ich Themen aller Art. Die Palette reicht von Shop-Vorstellungen, Produkttests, E-Commerce, Geld verdienen, Onlinehandel, Sparen, Technik und B2B.