Outlook 2010 – Kein Benachrichtigungssymbol in der Taskleiste

Anzeige

Manchmal sind es nur die Kleinigkeiten, die einem keine Ruhe lassen. Das trifft besonders dann zu, wenn etwas vorher oder in einer älteren Version funktioniert hat und dies eben jetzt nicht mehr zutrifft. So erging es mir mit dem kleinen, aber nützlichen Briefsymbol in der Taskleiste von Outlook, welches neu eingegangene E-Mails signalisiert. Bei Outlook 2007 hatte ich damit keine Probleme. Als ich ein wenig nach dem Problem im Internet gesucht hatte, war ich mehr oder weniger froh, dass nicht nur ich das Problem mit Outlook 2011 bei IMAP-Konten hatte, sondern viele andere Anwender auch. Zum Glück gibt es aber eine offizielle Lösung von Microsoft.

Zuerst solltet ihr euch noch einmal versichern, dass ihr die Benachrichtigung von Outlook 2011 auch eingeschaltet habt:

Registerreiter „Datei“ -> Optionen -> E-Mail -> Nachrichteneingang -> „Briefumschlagsymbol in der Taskleiste anzeigen“

Zum Glück hat Microsoft ein Hotfix (26. April 2011) für dieses kleine aber lästige Problem herausgebracht, welches mir meinen kleinen geliebten Umschlag wieder in die Taskleiste gezaubert hat.

Ihr müsst nur eure Outlook 2010 Version (32-Bit oder 64-Bit) kennen. Welche Version ihr benutzt, könnt ihr ganz einfach herausfinden, indem ihr euer Outlook startet, dann auf den Registerreiter „Datei“ anklickt und den Menüpunkt „Hilfe“ auswählt.

Setzt auf der Seite für die Downloadanfrage von Microsoft den Haken bei der Plattform-Version (x86 für 32-Bit und x64 für 64-Bit), die für euch zutrifft und gebt eine gültige E-Mailadresse an. An diese Adresse bekommt ihr eine Mail zugeschickt, die den Downloadlink zu dem Hotfix beinhaltet. Sobald ihr die Datei heruntergeladen habt, einfach nur Outlook schließen, Datei ausführen und Outlook neu starten. Dann sollte es auch wieder funktionieren.

Ich vermute, dass dieser Hotfix bei dem nächsten automatischen Office-Update enthalten sein wird, aber im Moment müsst ihr es noch manuell ausführen.